Über uns


Der Stadtkulturbeirat Steyr (SKB) ist das Bindeglied zwischen Kulturschaffenden und Politik.
Die Mitglieder des SKB arbeiten ehrenamtlich.


Der Steyrer Stadtkulturbeirat (SKB) wurde bei der Erstellung des Steyrer Kulturentwicklungsplanes (KEP) angeregt und umgesetzt

 

 

Auszug aus dem KEP (2008):

 

Einrichtung und Verankerung eines ständigen Kulturbeirates mit beratender Stimme von Kulturausschuss, Kulturreferentin bzw. -referent und Gemeinderat,


der folgende Kriterien erfüllt:

  • Zusammensetzung aus in Steyr tätigen Kunst- und Kulturschaffenden (eventuell ergänzt um relevante Expertinnen bzw. Experten),
  • Abdeckung aller Kunst- und Kulturbereiche,
  • zwischen 10 und 15 Mitglieder,
  • festgelegte Funktionsperioden,
  • Nominierung der Mitglieder durch den Kulturreferenten bzw. die Kulturreferentin auf Vorschlag des Kulturausschusses.

  • Organisation und Durchführung eines jährlichen Treffens aller Kunst- und Kulturschaffenden mit den kulturpolitischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern. 
  • Einrichtung und Durchführung eines Kunstvermittlungsprogramms für Mitglieder des Kulturausschusses 
    (z. B. in Form einer jährlichen organisierten Tour durch Steyrer Kunst- und Kultureinrichtungen).
  • Weiterentwicklung der Fachabteilung für Kulturangelegenheiten zu einer Dienstleistungs- und Servicestelle für den gesamten Kunst- und Kulturbereich (Beratung, Ticketing, Informationsdistribution, Terminkoordination, …). 
  • Entwicklung eines Modells zur klaren Trennung der operativen von den strategischen Aktivitäten der Fachabteilung für Kulturangelegenheiten (Kulturstättenverwaltung, Eigenveranstaltungen, Terminkoordination u. ä. getrennt von Kulturbudgetverwaltung, Kulturplanung u. ä.) sowie

  • Diskussion von Kulturausschuss, Kulturbeirat und Fachabteilung für Kulturangelegenheiten über die Auswirkungen dieses Modells.